Umwelt
Umwelt

Seit 2007 haben sich alle Standorte von Mars im Rahmen des Programms Sustainable in a Generation (SiG, Nachhaltig in einer Generation) verpflichtet, ihren Energie- und Wasserverbrauch sowie das Abfallaufkommen jährlich um drei Prozent zu reduzieren – unabhängig von der Entwicklung ihres Produktionsvolumens. Bis 2040 wollen wir fossile Energieträger und die Emissionen von Treibhausgas komplett aus unseren Betriebsabläufen verbannen.

In Österreich haben wir am Standort Bruck 2016 eine Kühlwasser-Recyclinganlage installiert. Damit konnte der Wasserverbrauch in der Produktion um 17 % oder 50.000 m3 reduziert werden. Durch verschiedene Optimierungen wurde der Energieverbrauch pro hergestellter Tonne um 5 % gesenkt.

Am Standort Breitenbrunn konnten wir von 2012 bis 2016 den Wasserverbrauch pro produzierter Tonne um 25 %, den Energieverbrauch sogar um 33 % reduzieren. Dazu wurden u. a. Klimaanlagen sowie die Heiß- und Kaltwassersysteme optimiert, die Dampfkessel durch neue Heißwasserkessel ersetzt sowie eine Teigmischanlage erneuert.

Einsatz gegen Klimawandel

2015 haben wir im Rahmen der internationalen Climate Week – gemeinsam mit vielen anderen Organisationen – Regierungen zur Einführung einer neuen Klimapolitik aufgefordert und auf dem Klimagipfel COP21 in Paris neue Kooperationen geschmiedet. Gemeinsam mit anderen Lebensmittel- und Getränke-Unternehmen haben wir internationale Entscheidungsträger in einem offenen Brief zu entschlossenerem Handeln aufgerufen. Anlässlich der Klimakonferenz von Marrakesch im November 2016 haben wir uns gemeinsam mit 360 anderen amerikanischen Unternehmen zum Klimavertrag von Paris bekannt und an die neue US-Administration appelliert, den Umstieg auf eine nachhaltige Energieversorgung und eine „Green Economy“ fortzusetzen.