12.10.2017

Spaß statt Perfektion


Uncle Ben‘s rückt erste Schritte zum gemeinsamen Kochen in den Mittelpunkt

Im Rahmen der weltweiten Initiative „Ben’s Beginners“ stellt Uncle Ben‘s jetzt die Ergebnisse einer repräsentativen deutschen Online-Befragung zum Thema „Kochzeit ist Familienzeit“ vor. Zusammen mit der bekannten Profiköchin Meta Hiltebrand möchte die Initiative das gemeinsame Kochen in der Familie wieder stärker fördern und zu mehr Spaß und Gelassenheit in der Küche aufrufen.

„Kinder kochen unheimlich gerne, aber nur, wenn es in der Küche entspannt und mit Spaß zugeht“, fasst Meta Hiltebrand, Schweizer TV-Köchin und Restaurantchefin, die Grundvoraussetzung für erfolgreiches Kochen im Familienkreis zusammen. Damit bestätigt sie die Ergebnisse einer kürzlich erfolgten Umfrage1. Mehr als ein Drittel der befragten Familien gaben darin an, dass das gemeinsame Kochen erst mit dem richtigen Equipment zum Erlebnis wird, z.B. mit kindgerechten Utensilien oder dem Dabeisein auf Augenhöhe. So ermöglicht nun der Mitkochhocker, das Klein und Groß gemeinsam in der Küche aktiv werden.

TV-Köchin Meta Hiltebrand: „Gemeinsames Kochen muss nicht perfekt sein!“

Um Kindern einen bewussten Umgang mit Lebensmitteln zu vermitteln, binden viele Eltern, die selber kochen, ihren Nachwuchs schon frühzeitig in die Küchenabläufe ein. Auch ein Ergebnis der Umfrage: Wenn Kinder mit ihrer Familie kochen, dann dürfen sie vor allem umrühren (87%), garnieren (73%) oder auch Gemüse schneiden (68%). Das Zauberwort heißt „gemeinsam“, und das geht am besten auf Augenhöhe mit den Eltern – so wie es der Mitkochhocker von Uncle Ben’s ermöglicht. Auf Perfektion kommt es dabei allerdings nicht an, betont Meta Hiltebrand: „Lieber etwas Leckeres auf dem Teller, was nicht perfekt aussieht, als etwas Wunderschönes, was gar nicht schmeckt“, appelliert sie an Eltern für mehr Gelassenheit in der Küche. Die Profiköchin engagiert sich bereits in der Schweiz für die Ben’s Beginners Initiative und will über ihr Engagement insbesondere Eltern sensibilisieren, sich das gemeinsame Kochen mit dem Nachwuchs zuzutrauen.

Eltern wünschen sich mehr Inspiration fürs gemeinsame Kochen

Mehr Abwechslung, mehr Inspiration, einfache Rezepte – für mehr als die Hälfte der befragten Familien würden einfache Tipps und leicht zuzubereitende Menüs noch mehr Lust aufs gemeinsame Kochen machen. Die weltweite Initiative Ben’s Beginners setzt genau da an, Eltern können sich auf der Website www.unclebens.de inspirieren lassen. Von Mediterranen Reisstangen bis zu Basmati-Kokos-Reis: hier finden sich zahlreiche Ideen für das nächste gemeinsame Koch-Erlebnis.

Ben’s Beginners macht Lust aufs gemeinsame Kochen

Ben’s Beginners ist eine Initiative von Uncle Ben’s, die 2012 erstmals in den USA startete. Schon lange ist das gesellschaftlich wichtige Thema „ausgewogene Ernährung“ Teil der Philosophie von Uncle Ben’s. Mit dem Fokus auf Familien wurde ein kaum beachteter Aspekt in den Vordergrund gerückt, dass nämlich in Familien zu wenig gemeinsam gekocht und gegessen wird. Seit 2014 ist diese Initiative auch in Deutschland aktiv und bewegt bundesweit Familien, gemeinsam zu kochen und sich bewusst und ausgewogen zu ernähren. In den letzten Jahren war eine Mitmachküche im Handel bundesweit auf Tour, in diesem Jahr ermuntert der Mitkochhocker Familien, den ersten Schritt zum gemeinsamen Kochen zu machen.

Ausgangspunkt aller Maßnahmen ist die große Vielfalt von Produkten unter dem Dach der Reismarke Uncle Ben’s, die Eltern darin unterstützt, die ersten Schritte beim Kochen gemeinsam zu machen. Und da viele Reisgerichte auch mit Gemüse zubereitet werden, entstehen im Handumdrehen ausgewogene und schmackhafte Mahlzeiten für die ganze Familie. Dafür bietet Uncle Ben’s eine Vielzahl an losem und Kochbeutel-Reis, schonend vorgegartem Express-Reis sowie Saucen an. Mehr Informationen unter www.unclebens.de.


Die komplette Pressemappe steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.


*Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YourGov Deutschland GmbH, an der 1006 Eltern ab 18 Jahren mit Kindern von 2 bis 13 Jahren zwischen dem 13.07.2017 und 20.07.2017 teilnahmen