Warum Mars | Mars, Incorporated
Mars: Warum Mars

Yilin Guo
European Portfolio Innovation Manager Mars Petcare, Verden

Yilin Guo Bei Yilin laufen neue Erkenntnisse und Technologien rund um Heimtiernahrung zusammen: Die frühere Bio-Ingenieurin verbindet heute als Portfolio Innovation Managerin im Marketing die Anforderungen des europäischen Marktes mit den neuesten Technologien und stellt sicher, dass Mars die richtigen Innovationen verfolgt.

Als Kind wollte ich Wissenschaftlerin werden und Neues erforschen. Im Labor arbeite ich heute zwar nicht – trotzdem bin ich auch in meinem Job im Marketing als Portfolio Innovation Manager bei Mars Petcare täglich Innovationen auf der Spur.

Mit 22 Jahren bin ich aus meinem Heimatland China zum Studium nach Frankreich gegangen. An der University of Technology Compiègne habe ich Bioengineering im Masterstudiengang studiert und bin dort auf einer Jobmesse erstmals auf Mars Petcare als Arbeitgeber aufmerksam geworden. 2011 habe ich als Product Development Specialist im R&D-Team bei Mars Petcare in Verden angefangen, von dort führte mich mein Weg dann in das globale Team.

Innovationen haben mich immer schon begeistert. Heute stelle ich als European Portfolio Innovation Manager sicher, dass wir eine starke und relevante Innovationspipeline für den europäischen Markt entwickeln und unser Produktportfolio für Heimtiere, Heimtierbesitzer und Händler weiterhin relevant bleibt. Das Tolle dabei: Unsere Innovationen sind sichtbar, greifbar und machen einen Unterschied.

Zu meinem Job gehört es, dafür zu sorgen, dass die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Abteilungen, sei es den Brand-, R&D-, Supply-, Finance- oder Sourcing-Teams und den lokalen Märkten optimal funktioniert. Meine Aufgabe ist es dabei auch, sicherzustellen, dass Produktideen nachhaltig umgesetzt werden.

Meine Ziele und Ideen, meine Karrierevorstellungen – damit bin ich bei Mars immer auf offene Ohren gestoßen. Als mir mein jetziger Job angeboten wurde, habe ich erst einmal gezögert. Da ich weder BWL studiert, noch Erfahrung im Marketing hatte, war das eine große Herausforderung. Aber meine Mentoren bei Mars haben mich ermutigt, also habe ich den Schritt gewagt. Challenging und Caring, damit kann man das Credo von Mars gut zusammenfassen. Ich bin sehr froh und dankbar, diese Entscheidung getroffen zu haben, denn ich werde viel unterstützt und gefördert und merke jeden Tag, wie ich an meinen Aufgaben wachse. Das ist ein bisschen so wie in einem Computerspiel: Auch wenn ein Level schwierig erscheint, kann man sich darauf verlassen, dass Hilfe zur Weiterentwicklung auftaucht, man Hindernisse gemeinsam überwindet und das nächste Level erreicht.

Dr. Hannah Herlemann-Wegener
Value Stream & Lean Manager, Mars Confectionery Supply GmbH

Dr. Hannah Herlemann-Wegener, In der Schule und im Kindergarten ihrer beiden Jungs ist sie die coolste Mama. Hannah Herlemann-Wegener arbeitet in der Schokoladenfabrik von Mars. Als Produktionsleiterin und Lean Managerin ist sie verantwortlich für eine Linie mit TWIX® und BALISTO® und stellt sicher, dass alle Prozesse in der Fabrik in Viersen optimal und effizient ineinandergreifen.
Mars steht für mich für Vertrauen und Freiheit: Das Vertrauen, das den Mitarbeitern entgegengebracht wird, und die Freiheit, ihren ganz persönlichen Karriereweg zu gehen. Quereinstieg? Kein Problem, wie mein Berufsweg zeigt: von der Personalleiterin zur Produktionsleiterin.

Ich bin zu Mars gekommen, weil ich nach zehn Jahren beruflicher Tätigkeit als Projekt-Managerin im Vertrieb und HR-Specialist im Handel nach einem Arbeitgeber gesucht habe, der zu mir passt und meine Werte widerspiegelt. Vor 3,5 Jahren bin ich bei Mars am Standort Viersen im Bereich Supply zunächst in die Personalabteilung eingestiegen und war Personalleiterin der Schokoladenfabrik. Im Oktober 2017 habe ich dann eine neue Herausforderung angenommen und als Produktionsleiterin in der Fabrik angefangen. Das ist es, was mir an Mars besonders gefällt: Mitarbeiter haben alle Möglichkeiten, sich weiterzuentwickeln und zu lernen. Jetzt arbeite ich da, wo meine Kinder gerne mal einen Tag verbringen würden: In der Produktion von TWIX®, BALISTO® und Co.

Ich arbeite mit einem tollen Team zusammen und kann dabei meine Stärken in der Personalführung und im Management optimal einsetzen. Mein Arbeitstag gestaltet sich als ideale Mischung aus strukturierten Abläufen und täglich Neuem. Um 9 Uhr steht zunächst das Qualitätspanel auf dem Programm, das ich scherzhaft das „Schokofrühstück“ nenne. Dabei wird die Produktion der letzten 24 Stunden geprüft und gerne auch mal probiert. Nach der Besprechung der Produktionslinie für die vergangenen und kommenden 24 Stunden gehe ich auf Linientour: Im direkten Gespräch mit den Mitarbeitern ist Gelegenheit, alles Wichtige rund um die Produktion zu besprechen. Kommunikation findet auf Augenhöhe statt, wir duzen uns alle. Der Nachmittag steht dann zum Beispiel für Besprechungen mit Mitarbeitern oder unserer Qualitätssicherung zur Verfügung. Wir haben hier eine ausgeprägte Abstimmungs- und Konsenskultur, alle Mitarbeiter werden einbezogen. Das kann herausfordernd sein, aber am Ende trifft man so einfach die besseren Entscheidungen.

Bei Mars kann ich Familie und Beruf sehr gut vereinbaren. Eigenverantwortung wird groß geschrieben. Es ist völlig selbstverständlich, dass ich in Teilzeit arbeiten könnte, oder mit dem Laptop von zu Hause aus – zum Beispiel, wenn eines meiner Kinder krank ist oder wenn ich in Ruhe ein Strategiepapier erarbeiten möchte. Hier wird berücksichtigt, dass Mitarbeiter in unterschiedlichen Lebensphasen unterschiedliche Bedürfnisse haben – so halten viele Mitarbeiter dem Unternehmen die Treue, manche 10, 20, 30 und teilweise sogar über 40 Jahre.

Marta Pawlak
Trade Marketing Managerin, ROYAL CANIN®

Marta Pawlak,Mit Gespür für Zahlen, Markttrends und kreativer Kommunikation sorgt Trade Marketing Managerin Marta Pawlak bei Mars dafür, dass Produktneuheiten von ROYAL CANIN® Tierhalter über alle Kanäle erreichen.

Mars steht für mich für Wertschätzung. Ich habe als Mitarbeiterin alle Freiheiten, mich zu entwickeln, zu lernen und Neues zu entdecken. Ein ganz besonderes Erlebnis war für mich zum Beispiel unser „Mars Ambassador Program“. Bei dem globalen Freiwilligenprogramm von Mars habe ich sechs Wochen in Indien verbracht: Dort habe ich die Wertschöpfungskette für Reis analysiert, die Reisbauern vor Ort auf ihren Feldern besucht, mich mit ihnen ausgetauscht und eng mit der Nichtregierungsorganisation „World Vision“ zusammengearbeitet. Am Ende habe ich eine langfristige Strategie für weitere Verbesserungen im Ab- und Anbau von Reis entwickelt und konnte damit einen echten Beitrag für die Reisbauern leisten!
Vielseitig ist ebenso meine Arbeit als Trade Marketing Managerin für ROYAL CANIN®. Auf der einen Seite geht es um Verkaufszahlen, auf der anderen Seite um kreative Kommunikation. Da ich sowohl gerne mit Zahlen arbeite, mir aber auch Sprache und Kommunikation liegen, stellt der Bereich Marketing eine perfekte Mischung dar. Ein zusätzlicher Bonus: Im Büro werde ich jeden Tag nicht nur von netten Kolleginnen und Kollegen, sondern auch von Vierbeinigen Freunden, den Hunden unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die bei uns mit ins Büro dürfen, begrüßt.

Nach meinem Studium für Marketing und Management in Warschau und Seoul und ersten beruflichen Stationen in Polen bin ich vor 3,5 Jahren als Marketing Assistant zu ROYAL CANIN® nach Köln gekommen. In meiner jetzigen Position als Trade Marketing Managerin bin ich in einem sehr internationalen, diversen Team für das Marketing im Zoofachhandel zuständig. Unsere Kampagnen sollen den Tierhalter auf allen Kanälen ansprechen. Gezielte Promotions in Print- und Digital-Medien gehören ebenso dazu wie Produkt-Launches, die Umsetzung neuer Konzepte für die Instore-Kommunikation sowie Markt- und Trendanalysen. Der Markt ist sehr dynamisch, die Trends zu erkennen, ist eine echte Herausforderung. Genau das ist es, was mir an meinem Job Spaß macht – man muss immer am Ball bleiben und Augen und Ohren offen halten.

Flexible Arbeitszeiten erlauben es mir, meine individuelle Balance zwischen Beruf und Privatleben zu finden. So habe ich Zeit für meine Hobbys, wie zum Beispiel Wandern und Bergsteigen. Am liebsten in der großartigen Gebirgslandschaft Südpolens, den Karpaten und der Tatra, aber ich war auch schon im Himalaya auf 4.000 Höhenmetern unterwegs. Ob beruflich oder privat – es gibt immer neue Gipfel zu erklimmen. Für mich kein Hindernis – im Gegenteil: Ich freue mich darauf!

MARS. MEHR ALS NUR EIN ARBEITGEBER

HIER ARBEITEN WIR GEMEINSAM DARAN, DASS JEDER EINZELNE SEINE ZIELE ERREICHT

Unseren Erfolg verdanken wir vor allem unseren Mitarbeitern – ganz gleich, an welchem der über 400 Standorte in 80 Ländern weltweit. Egal, ob aus dem technischen oder kaufmännischen Bereich, ob Berufsanfänger oder Führungskraft. Jeder der rund 85.000 Mitarbeiter auf allen fünf Kontinenten hat die Freiheit, eigene Ideen zu entwickeln und zu verwirklichen. Teamwork und Eigenverantwortung sowie Engagement und Raum für Kreativität bilden die Basis für großartige und sogar internationale Karrieren. Sie schaffen damit die Grundlage für den Erfolg unserer Marken und Produkte.

Mars gehört zu den weltweit führenden Markenunternehmen und steht als Familienunternehmen für klare Werte und Prinzipien ein. Dazu gehört eine wertschätzende und vertrauensvolle Unternehmens- und Arbeitskultur, die die Stärken und die Individualität aller Mitarbeiter berücksichtigt. Die Fünf Prinzipien von Mars leben wir gemeinsam: Qualität, Verantwortung, Gegenseitigkeit, Effizienz und Freiheit.

Das Arbeitsumfeld bei Mars ist geprägt durch Offenheit, Vertrauen und flache Hierarchien. Unser „Open Office“-Konzept erlaubt kurze Wege und schnelle Entscheidungen. Im Großraumbüro sitzen Führungskräfte neben Trainees. Alle Mitarbeiter sind per Du und Erfolge werden gemeinsam gefeiert.

Flexible Arbeitsmodelle ermöglichen eine Work Life Balance, die zu Ihrer Lebenssituation passt. Auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird dadurch unterstützt. Darüber hinaus steht unseren Mitarbeitern ein vielseitiges Gesundheits- und Fitnessangebot offen: je nach Rahmenbedingungen und Aufgabenbereich sind auch Hunde am Arbeitsplatz willkommen.

Vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten geben jedem einzelnen Mitarbeiter bei Mars die Chance, individuelle Karriere- und Entwicklungswege einzuschlagen. Auch Zusatzleistungen sind in der Unternehmenskultur bei Mars fester Bestandteil sowie eine überdurchschnittliche, leistungsbezogene Vergütung.